Der Frühling ist da und macht Lust auf neue Accessoires – schon mal feenhaften Haarschmuck selbst gebastelt? So geht’s:

Das wird gebraucht:

  • Aluminiumdraht; Durchmesser: 2 mm
  • Floristendraht
  • Seitenschneider
  • Diorröschen, Beeren oder selbstgemachte Kugeln aus FIMO (alle mit Nietstiften)
  • künstliche Blüten und Blätterzweige oder echte Buxbaum-Zweige
  • Floristenkrepp Dunkelgrün
  • Rundzange
  • Gummiband

So geht’s:

Mit dem Seitenschneider ein 48 cm langes Stück des Aluminiumdrahts abschneiden. Für die Form um den Kopf legen und biegen. Die Nietstifte der Beeren, Röschen oder FIMO-Kugeln mit Floristenkrepp umwickeln.

Blüten, Blätterzweige oder Buxbaum nach Wunsch zuschneiden und mit dünnem Floristendraht am Drahtreif befestigen. Den Ansatz mit Floristenkrepp umwickeln. Nach diesem Prinzip Stück für Stück den gesamten Haarreif schmücken. Dazwischen immer wieder die Beeren und Diorröschen einarbeiten.

Die beiden Enden des Haarreifs am besten mit Floristenkrepp umwickeln und mit einer Rundzange zu einer Schlaufe biegen. Zuletzt ein Gummiband zwischen die Schlaufen spannen. Fertig ist der frühlingshafte Haarschmuck.

Das Material ist bei Kaspar Harnisch erhältlich. Unsere freundlichen Mitarbeiter im Bastelgeschäft beraten Sie gerne.

Kostenloser Haarschmuck-Workshop bei Kaspar Harnisch – spontan vorbeikommen!

kaspar harnisch graz haarschmuck workshop

Lassen Sie uns gemeinsam Haarschmuck basteln und kommen Sie zu unserem kostenlosen Workshop am 31. März zwischen 10:00 und 17:00 spontan zu uns ins Bastelgeschäft!

Unser fachkundiges und bastelbegeistertes Team sowie Ulrike Knoth von Baier und Schneider beantworten gerne Ihre Fragen und helfen Ihnen Ihre Ideen in gemütlicher Runde umzusetzen.